Göttingen bleibt antifaschistisch!
Gegen die AfD und ihre Vertreibungspläne

Am Sonntag, den 21.01.2024 um 14:00 ab dem Platz der Göttinger Sieben wollen wir auf die Straße gehen gegen die AfD, den gesellschaftlichen Rechtsruck und den Faschismus.


Letzte Woche wurden die Massendeportationspläne der AfD und das geheime Treffen von Mitgliedern von AfD, CDU, Werteunion und Idenditärer Bewegung veröffentlicht und auch in unserer Stadt haben in den letzten Monaten rechte Aktivitäten in Form von Hakenkreuz-Schmierereien wie am Montag an einem Verwaltungsgebäude der Stadt, dem neuen AfD-Ortsverband Göttingen sowie dem Neujahrsbesuch von Björn Höcke in Northeim am 12.01. und der rechten Demo am 13.01., der sich die Göttinger Zivilgesellschaft in so großer Zahl entschlossen entgegen gestellt hat, zugenommen.

Lasst uns alle gemeinsam ein Zeichen gegen Rechts setzen, nicht nur, wenn gerade Qerdenken durch die Stadt laufen will wie am 13., sondern immer.

Los gehen soll es am Platz der Göttinger Sieben, dann über den Platz am Gänseliesel zum Neuen Rathaus.
Damit in Göttingen gelebter Antifaschismus weiter in der Mitte der Stadtgesellschaft verankert ist!